Digitalisierung und Industrie 4.0 machen es nötig, dass eine Netzwerkverbindung auch in Bereichen zur Verfügung steht, die sicherheitstechnisch besonders kritisch sind: Explosionsgefährdete Bereiche – auch als EX-Zonen bezeichnet. Wir können Ihnen auch in diesen Bereichen weiterhelfen. Mit unserem Partner Bartec bieten wir Ihnen die richtige Lösung für EX-Zone 1.

Die Funktionsweise von Wireless X

Bartec bietet mit dem Wireless X ein Gehäuse, mit dem Access Points der führenden Netzwerkhersteller auch in explosionsgefährdeten Bereichen der Zone 1 verwendet werden können. Der Unterschied zu anderen Lösungen für EX-geschützte Bereiche ist, dass nicht ein besonderer Access Point zum Einsatz kommt, sondern ein Gehäuse für den Access Point verwendet wird. Das Gehäuse besteht aus einer Montagebasis aus Aluminium mit einer HF durchlässigen Haube aus Kunststoff, ist nach IP67 und für IECEx- und ATEX Zone 1-zertifiziert. Der Wireless X ist mit 8 kg und einem Durchmesser von ca. 45 cm deutlich kleiner und leichter als andere Lösungen für EX-1-Zonen: Diese können durch ihr vollständiges Stahlgehäuse mit externen Antennen bis zu 50 kg wiegen.

Das aus der Perspektive der Netzwerktechnik Besondere an der Lösung ist, dass das Wireless X Gehäuse Platz für Access Points vieler unterschiedlicher Hersteller, darunter Cisco und Meraki, bietet. Gerne beraten wir sie, ob Ihre WLAN-Lösung in das Wireless X Gehäuse passt oder welche Access Points eine sinnvolle Alternative für eine nahtlose WLAN-Umgebung wären. Damit bietet die Lösung von Bartec deutliche Vorteile gegenüber anderen Produkten. Durch die Nutzung eines geschützten Gehäuses kann die gleiche WLAN-Lösung genutzt werden wie außerhalb der EX-kategorisierten Bereiche des Unternehmens. Dies ermöglicht eine einheitliche Netzwerklösung für den gesamten Standort.

Bartec ermöglicht einheitliche Access Points

Die Vorteile für die Netzwerkverwaltung liegen klar auf der Hand: Die Verwaltung des Netzwerks wird deutlich vereinfacht, da eine einheitliche Lösung für den gesamten Standort ausgerollt werden kann. Dies hat deutliche Vorteile für die Netzwerksicherheit, merzt Fehlerquellen aus und hat noch viele weitere Vorteile, die nicht auf dem ersten Blick ersichtlich sind. Dazu gehört etwa, dass das Roaming zwischen Access Points besser funktioniert.

Der Bedarf an leistungsfähigen WLAN-Lösungen wird in den nächsten Jahren auch in gefährdeten Bereichen immer vielfältiger werden. Besonders moderne Roboter mit Überwachungssystemen, die selbstständig Überwachungsrundgänge vornehmen können oder die Maschinenautomatisierung sind auf ein leistungsfähiges WLAN angewiesen.

Genau in diesen Bereichen ist es ebenso schwierig, auf Netzwerkfehler zu reagieren. Daher bietet es sich an, auch bei der Netzwerklösung auf KI- und Cloudunterstützung zu setzen. Dies ermöglicht das Gehäuse von Bartec.

Fazit

Für unsere Kunden entsteht kein Mehraufwand, wenn Sie sich für die Einhausung Ihrer Access Points mit Bartec durch uns entscheiden. Wir kümmern uns um die fachgerechte und zertifizierte Einhausung der Access Points zusätzlich zum gewohnten HCD Service. Auf Wunsch erhalten Sie die Access Points auf dem gewünschten Firmwarestand, mit der richtigen Konfiguration und eingehaust. Bleibt nur die Anbringung am richtigen Standort – dank weltweitem Versand können wir Ihre Standorte rund um den Globus ausstatten. Gerne beraten wir Sie zu unseren Netzwerklösungen.

Fragen? Fragen!

Ich bin Robert Kamm aus dem HCD Vertriebsteam. Ich berate Sie gerne oder helfe Ihnen bei Fragen weiter. Sie erreichen mich telefonisch unter +49 89 215 36 92-0 oder per Kontaktformular.

Jetzt beraten lassen

Fragen? Fragen!

Ich bin Robert Kamm aus dem HCD Vertriebsteam. Ich berate Sie gerne oder helfe Ihnen bei Fragen weiter. Sie erreichen mich telefonisch unter +49 89 215 36 92-0 oder per Kontaktformular.

Jetzt beraten lassen