Wir haben bereits im Februar einen Einblick in den Wired Assurance Dienst von Mist geben, es ist jedoch an der Zeit auch die weiteren Cloud Services vorzustellen. Diese Services können ergänzend zum Basissystem abonniert werden und dienen dazu, dass System optimal an die Bedürfnisse der Nutzer anzupassen. Überflüssiges sollen die Kunden weder bezahlen, noch Ressourcen dafür auf den Access Points verschwenden.

Die Prämisse von Mist war es, die gesamte Verwaltung des WLAN zu modularisieren und KI gestützt zu verwalten. Dies beginnt beim Controller, der bei Mist kein monolithisches Gesamtkonstrukt ist, sondern sich aus ineinandergreifenden Microservices zusammensetzt. Diese bieten Ausfallsicherheit, denn der Ausfall eines Microservice beeinträchtigt nicht die anderen, das Netzwerk bleibt funktionsfähig. Weitere Vorteile ergeben sich aus der flexiblen Skalierbarkeit des Gesamtsystems und der RESTful API, die ebenfalls dafür sorgen, dass das System perfekt auf Ihre Anforderungen angepasst werden kann.

Zusätzlich verankert Mist die Fähigkeiten von künstlicher Intelligenz tief in die Verwaltung des WLANs. Genutzt wird diese, um proaktiv auf mögliche Probleme aufmerksam zu machen, bevor der Nutzer etwas bemerkt. Möglich wird dies dadurch, dass Mist über 150 Statuswerte überwacht und in Echtzeit aus diesen Schlüsse über die Qualität des Netzwerks zieht und somit bei der Verwaltung hilft.

Die gleiche Idee der Modularität gepaart mit künstlicher Intelligenz verfolgt Mist bei den Cloud Services. Auch hier ist der Ansatz von Mist, Ergänzungen zum Basissystem in einzelnen Modulen anzubieten, so dass nur die Features bezahlt werden, die auch benötigt werden. Außerdem zeigt sich auch bei den Cloud Services der Vorteil der Modularität: Neue Services werden laufend hinzugefügt, basierend auf den Wünschen der Kunden.

Die Cloud Services teilen sich in drei Kategorien ein. Diese sind die Assistenzmodule, welche die Verwaltung des Netzwerks vereinfachen; die Bluetooth LE Services, die es zusätzlich ermöglichen die Access Points als Bluetooth Low Energy Beacons zu nutzen und ein Analysemodul, dass auch Drittanbieterdaten verarbeiten kann.

Die Assistenz Services

Mist bietet drei Services an, die dazu dienen Ihnen die Verwaltung Ihres Netzwerkes zu erleichtern. Die zwei Abo Services Wireless und Wired Assurance bieten Ihnen einen tieferen Einblick in den Aufbau Ihres Netzwerks und machen Sie auf potentielle Probleme oder mögliche Systemoptimierungen aufmerksam.

Während Wireless Assurance darauf ausgelegt ist, bei dem Betrieb Wireless Netzwerke zu unterstützen, dient Wired Assurance der Überwachung der kabelgebundenen Netzwerke. Der Dienst wird von Juniper Switches der EX Reihe voll unterstützt, aber auch andere Modelle sowie Switches von Drittanbietern lassen sich einbinden, auch wenn hier nicht alle Features genutzt werden können. Eine ausführliche Vorstellung von Wired Assurance finden Sie hier.

Beide Services ermöglichen es, Service Level Expectations zu definieren und deren Einhaltung zu überwachen. Hierfür analysieren die Services eine Reihe von Metriken, die sich von Ihnen definieren lassen. Sollten die SLE nicht eingehalten werden, können die Assurance Services Sie nach zuvor eingestellten Kriterien benachrichtigen. Wireless Assurance nutzt die Daten der SLE Metriken darüber hinaus, um die Signalstärke des der einzelnen Access Points zu optimieren und für eine perfekte Ausleuchtung zu sorgen.

Darüber hinaus bieten die beiden Services auch nützliche Werkzeuge, die Ihnen bei der Fehlersuche helfen. Nicht nur erlauben beide Services Dynamic Packet Capturing, über Wired Assurance können Sie auch eine Kabelprüfung durchführen oder die Power Compliance von Netzwerkkomponenten und Portbelegungen über das Dashboard prüfen. So können Ihre Techniker auch aus der Ferne viele Probleme diagnostizieren und entsprechend handeln. Dies spart nicht nur viel Zeit bei der Fehlersuche, sondern auch Kosten.

Marvis, der Virtual Network Assistant, ist ein weiterer Subscription Service, der als Ergänzung zu den zuvor vorgestellten Assistenten konzipiert ist und als Schnittstelle zwischen Mensch und Maschine fungiert. Marvis übersetzt und präsentiert Informationen aus dem Dashboard und der Netzwerküberwachung in verständlicher und übersichtlicher Form und kann auf Fragen in natürlicher Sprache antworten.

Die künstliche Intelligenz von Marvis kann auch Ereignisse korrelieren, so dass bei Problemen schnellere Lösungen gefunden werden können. Dies ist oftmals bedeutend schneller, als manuell auf Fehlersuche zu gehen. Marvis kann im Problemfall auch Lösungsvorschläge unterbreiten.

Die Bluetooth LE Services

Die Mist Access Points verfügen neben WLAN Modulen auch über Bluetooth Low Energy Antennen, die mit einer 16-Elemente-Antennenanordnung für exakte und skalierbare Ortungsdienste verwendet werden können. Die Bluetooth-Integration kann auf zwei Arten genutzt werden: Als Beacon für Indoor Navigation und als Gateway für das Asset Tracking.

Der Cloud Service User Engagement stellt alle Werkzeuge bereit, die benötigt werden, um eine Indoor Navigation oder Proximity Nachrichten umzusetzen. Diese bieten besonders in der Kommunikation mit Kunden einen Vorteil. Die Indoor Navigation kann mit einer Genauigkeit von bis zu einem Meter und Latenzzeiten von unter einer Sekunde punkten. Mehr zum Thema können Sie in unseren Blogartikel Neue Möglichkeiten für Bluetooth LE in der Interaktion mit dem Kunden nachlesen.

Der Service Asset Visibility dient hingegen dazu die Mist Access Points in ein Real-Time-Location-System (RTLS) zu integrieren. Hier werden mithilfe von Bluetooth Tags Güter getaggt, deren Bewegungen dann über das System verfolgt werden können. Der Subscription Service stellt nicht nur den Dienst selbst zur Verfügung, sondern ermöglicht auch eine Auswertung der Bewegungsdaten. Welche Einsatzmöglichkeiten sich hieraus besonders in der Industrie ergeben, haben wir in unserem Blogartikel Bluetooth Low Energy in der Industrie – Mehr als nur Asset Tracking aufgezeigt.

Der Analyseservice

Der neuste Dienst unter den Mist Cloud Services ist Premium Analytics. Dieser Dienst bietet die Möglichkeit eine tiefgreifende Bewertung aller Netzwerkdaten durchzuführen. Der Service kann dabei nicht nur die von Mist und Juniper Hardware zur Verfügung gestellten Informationen verarbeiten, sondern auch Drittanbieter Daten. Dies sorgt für eine nie dagewesene Transparenz Ihres Netzwerkes.

Premium Analytics geht dabei über eine Problem- und Statusanalyse hinaus und bietet eine Auswertung des Nutzerverhaltens. So können Sie die Planung Ihrer Netzwerkinfrastruktur den Bedürfnissen Ihrer Nutzer noch stärker anpassen und zielgerichteter planen. Richten Sie Ihr Netzwerk noch stärker auf die tatsächlichen Anforderungen aus, basierend auf einer nachvollziehbaren und ausführlichen Datenauswertung.

Fazit

Die Cloud Services von Mist bieten einen echten Mehrwert und ermöglichen Perspektiven für die Netzwerknutzung über WLAN hinaus. Dabei erweitert Mist sein Serviceportfolio laufend – auch in Zukunft werden weitere spannende Services erwartet. Ein regelmäßiger Check lohnt sich also. Gerne beraten wir Sie, welche Services sich für Ihr Unternehmen anbieten und wie sie das Beste aus Ihrem Netzwerk herausholen.

Fragen? Fragen!

Ich bin Pablo Vertedor Sanchez aus dem HCD Vertriebsteam. Ich berate Sie gerne oder helfe Ihnen bei Fragen weiter. Sie erreichen mich telefonisch unter +49 89 215 36 92-0 oder per Kontaktformular.

Jetzt beraten lassen

Fragen? Fragen!

Ich bin Pablo Vertedor Sanchez aus dem HCD Vertriebsteam. Ich berate Sie gerne oder helfe Ihnen bei Fragen weiter. Sie erreichen mich telefonisch unter +49 89 215 36 92-0 oder per Kontaktformular.

Jetzt beraten lassen