FLEXIBILITÄT


Mit den unterschiedlichen Technologien wie Virtual Chassis, Junos Fusion und IP Fabric passen Sie das Design und die Architektur Ihrer Netzwerkinfrastruktur auch an wechselnde Anforderungen flexibel an.

EINHEITLICHKEIT


Mit dem einheitlichen Betriebssystem Junos OS bietet Juniper Networks plattformübergreifend die Grundlage zum Aufbau homogener Netze mit einheitlicher Bedienung. Das ist einfach und spart wertvolle Zeit.

AUTOMATISIERUNG


Junos OS unterstützt eine breite Auswahl an Automatisierungstechniken wie Puppet, Chef, Ansible und Salt. Durch die nahtlose Integration in vorhandene Automatisierungssysteme reduzieren Sie die Komplexität in Ihrem Rechenzentrum und damit auch die operativen Kosten.

SUPPORT-SICHERHEIT


Mit einem Umstieg auf Juniper Networks setzen Sie auf einen verlässlichen Partner, der seine Technologien langfristig vorantreibt und Sie bei allen Problemen und Herausforderungen unterstützt.

CONTRAIL CLOUD


Nutzen Sie das Potenzial der Cloud für die Erstellung neuer Services, die Steigerung der geschäftlichen Flexibilität und die Umsatzsteigerung durch Netzwerkautomatisierung und -orchestrierung mit der Juniper SDN-Plattform.

01


Im Gerät integrierte Schnittstelle (z.B. NETCONF oder REST), welches externen Skripten erlaubt:

  • Die Gerätekonfiguration
    auszulesen und zu verändern
  • Die Betriebsdaten des Gerätes auszulesen

Juniper Networks: bestanden

02


Übernahme von Konfigurationsänderungen in atomarer Form, um das
Einspielen unvollständiger und fehler­hafter Konfigurationsänderungen
auszuschließen.

Juniper Networks: bestanden

03


Darstellung von Konfigurationsänderungen (“diff”), um eine manuelle Überprüfung und Freigabe der Änderungen durch einen Netzwerktechniker zu erleichtern.

Juniper Networks: bestanden

04


Möglichkeit zum vollständigen Ersetzen der aktuellen Gerätekonfiguration ohne Neustart des Gerätes zur Nutzung von Konfigurationsvorlagen („templates“).

Juniper Networks: bestanden

05


Ausgabe der Betriebsdaten des Gerätes in strukturierter Form wie JSON oder XML.

Juniper Networks: bestanden

06


Ausgabe der Gerätekonfiguration in einer sinnvoll strukturierten Form im JSON- oder XML-Format.

Juniper Networks: bestanden

07


Unterstützung von Datenmodellen nach Industriestandards wie IETF und/oder OpenConfig.

Juniper Networks: bestanden

08


Konfigurationsänderungen („configuration rollback“) zur Risikominimierung bei fehlerhaften Konfigurationen.

Juniper Networks: bestanden

Juniper News